Ausstellungen

Kontakt für Buchungs- / Terminanfragen von Künstlern, Bands u.s.w.: events@ku-bu.de

24. Juni 2023
bis
05. Juli 2023

Transformationen

von Oliver Herrmann

Fotografie, Video, Sound

Vernissage Samstag, 24. Juni 19.00 Uhr
Finissage Mittwoch, 05. Juli 19.00 Uhr

Öffnungszeiten:
Mi., 28.06., 12-14 Uhr, Mo., 03.07., 17-19 Uhr

Oliver Herrmanns Arbeiten öffnen Blicke auf Landschaften, die vertraut und fremd zugleich anmuten. Alltäglicher Asphalt erinnert an das Eismeer, farblich reduzierte Bilder zeigen eine surreale weiße Landschaft und Steine werden zu entrückten Objekten. In den drei Serien „Gegenlandschaft“, „Vom Innen und Außen“ und „Nach dem Wasser“ beschäftigt sich die Ausstellung mit Prozessen der Veränderung und Wandlung. Lavasteine, weiß überzogene Steine und Pflanzenteile sowie Asphalttrümmer bilden die Motive der Fotoarbeiten. Ergänzt werden sie durch ein Video in der Serie „Gegenlandschaft“ und einer Klangarbeit‚ die die Bilder der Serie „Nach dem Wasser“ akustisch aufgreift.

Lavasteine ("Vom Innen und Außen") entstehen aus flüssigem Magma, das als Lava an die Erdoberfläche strömt und dort als Urgestein erstarrt. Ein Teil davon sind einzelne Lavasteine. Diese bleiben eckig und kantig oder werden mechanisch und witterungsbedingt abgeschliffen und gerundet.
Kieselgur ("Nach dem Wasser") sind die abgestorbenen Reste von Kieselalgen, im Wasser lebender Einzeller. Sterben sie ab, weil z.B. ein Stausee austrocknet, hinterlassen sie das weiße Kieselgur, das die Landschaft überzieht.
Asphalt ("Gegenlandschaft"), der ein Stück Landschaft durch Versiegelung verschwinden lässt, ist andauernder Transformationen ausgesetzt. Er wird aus Steinen und Bitumen hergestellt, das aus Erdöl gewonnen wird, das seinerseits zum größten Teil aus abgestorbenem Meeresplankton besteht. Und Plankton wiederum hauptsächlich aus Kieselalgen.

So laufen natürliche Prozesse ab und greifen Prozesse, die mehr oder weniger menschengemacht sind, ineinander. Es entstehen Gebilde, die die Natur ohne den Menschen hervorgebracht hat. Oder es entstehen Landschaften, die ohne den Menschen nie entstanden wären. Die gezeigten Arbeiten sind Zeugnisse der Zerstörung und des entstehenden Neuen.

www.oherrmann.de

07. August 2023
bis
17. August 2023

THE PRINCIPLE OF NONSENSE

von Nikolas Wiest

For my diploma, I developed an extraordinary approach to creative ideation.
The first step is to sharpen your senses for the weird and unusual around you. Mostly they contradict one or more rules of your personal worldview and therefore appear as an error or glitch. Some are very directly irritating, while others may appear only after a closer inspection and questioning of our everyday social behaviors......

28. Oktober 2023
und
29. Oktober 2023

SUPER 8 PERFORMANCE

Film & Sound

von Rolf Schubert (DER MUSSIKANT), Jonnie Döbele,
Birger Bustorff, Jim Zimmermann

15. November 2023
bis
29. November 2023

claustrum

von Barbara Karsch-Chaïeb

Texte, Sound, Relikte, Erd- und Gesteinspigmente

Vernissage Mittwoch, 15. November
Finissage Mittwoch, 29. November

09. Januar 2024
bis
19. Januar 2024

Staatliche Akademie der Bildenden Künste Stuttgart

mit den Klassen Prof.in Birgit Brenner
& Prof.in Mariella Mosler

01. März 2024
bis
17. März 2024

Vernissage Freitag, 01. März 2024
Finissage Sonntag, 17. März 2024

27. März 2024
bis
07. April 2024

OBJEKTE UND INSTALLATIONEN

von Silja Riethmüller

Vernissage Mittwoch, 27. März 2024
Finissage Sonntag, 07. April 2024

Für 2024 geplant

KRANKENSTATION

von Klaus Illi